zum Inhalt

Der Name

Der Name bedeutet aus dem Chinesischen sinngemäß übersetzt soviel wie: Das Letzte, Höchste erreichen durch die Faust. Damit ist einerseits die dem Tai Ji Quan innewohnende Möglichkeit der inneren Reifung angesprochen, andererseits auch der Bezug zum hohen Stellenwert dieses Systems innerhalb der Kampfkünste. Andere bekannte Schreibweisen sind z. B. Taijiquan oder Tai-Chi-Chuan.

Wurzeln

Tai Ji Quan

Formuebung Formübung in tief-gehockter Position
 

Bei uns im Westen wird Tai Ji Quan oftmals als Entspannungsübung trainiert. In China, dem Ursprungsland des Tai Ji Quan, ist es neben therapeutischem Training, eine Form der mannigfaltigen Kampfkünste, die dort geübt werden. Es gilt dort als “innere” bzw. “weiche” Kampfkunst, bei der die Kraft und Aktivität des Gegners - ohne Einsatz eigener körperlicher Kraft - gegen diesen selbst umgeleitet wird.

Die bestbekannten Stile sind Chen, Yang, Wu und Sun. Der Chen Stil gilt dabei gemeinhin als der älteste Stil. Übermittelt wurden die Stile lange Zeit geheim als Familientradition. Das ist auch der Hauptgrund, warum sich eine übereinstimmende historische Überlieferung über Ursprung und Weiterentwicklung gar nicht erst ausmachen lässt. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der gesundheitlichen Wirkung des Tai Ji Quan in China Rechnung getragen und nicht zuletzt aus politischen Gründen eine staatlich geführte Rückbesinnung auf die eigene Kultur in die Wege geleitet. Zu dieser Zeit entstand die weit verbreitete 24er Pekingform. An dieser Form, die ohne sichtbar explosive Bewegungen den kämpferischen Aspekt nur sehr hintergründig behandelt, orientieren sich heute noch viele Tai Ji Quan Gruppen, denen der gesundheitliche Aspekt der Wichtigste ist.

Tai Ji Quan in der MAHA

Tai Ji Quan

Rückwärtsschreiten Rückwärtsschreiten
 

Ruhige, langsam fließende Bewegungen, faszinierende Geschmeidigkeit. Diese Assoziationen werden bei den meisten Menschen beim Begriff “Tai Ji Quan” geweckt. Wer kennt sie nicht, die Bilder von konzentriert übenden Chinesen jeder Altersgruppe, die in den Parkanlagen in großen Gruppen ihren Übungen nachgehen.

Aber das ist eben nur ein Teil dieses Übungssystems. Die Wurzeln des Tai Ji Quan liegen in der Kampfkunst und dieser Verbindung wird in unserem Training für besonders fortgeschrittene Schüler auch Rechnung getragen.

Wie in den meisten Tai Ji Quan Gruppen wird jedoch auch bei uns in den normalen Trainingsgruppen ebenso wie für Anfänger Tai Ji Quan mit Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Kultivierung der Lebensenergie unterrichtet.

Trainingsinhalte

Tai Ji Quan

klebenden Hände Technik der klebenden Hände
 

Tai Ji Quan ist die Kunst sich aus der eigenen Mitte im Einklang mit der Natur zu bewegen. Die Bewegungen dabei sind langsam, fließend, und werden aus der Entspannung heraus ausgeführt.

Tai Ji Quan, regelmäßig und richtig geübt, stärkt Rücken, Muskeln, Sehnen und die Gelenkfunktionen. Es korrigiert die Haltung, gleicht den Kreislauf aus, Verspannungen werden losgelassen und die Vitalität wird gesteigert. Außerdem verbessert sich auch ganz besonders die innere Achtsamkeit.

Die konzentrierte aber dennoch entspannte Trainingsatmosphäre lässt auch Anfänger nach kurzer Zeit schon in ein Körperbewusstsein finden, das die Grundlage der harmonisierenden und energetisierenden Wirkung dieses Übungssystems bildet.

Bekannte Sprüche wie: “mit dem Gewicht einer Unze die Kraft einer Tonne zurückweisen” geben Hinweis auf die zentralen Elemente im Tai Ji Quan.
Nicht rohe Kraft, sondern geschickt, im Einklang mit der Natur eingesetzte, entspannt fließende Bewegungen bestimmen die Wirksamkeit und das Aussehen einer Technik. Durch die entspannte aber konzentrierte Ausführung der Übungen, tritt mit der Zeit eine Kräftigung und Stabilisierung des gesamten Körpers ein.
Tai Ji Quan gilt daher seit langem als Kraftquelle für unvergleichbare Vitalität in allen Lebensbereichen.

Wer Tai Ji Quan übt,
bekommt die Gesundheit eines Holzfällers,
die Geschmeidigkeit eines Kindes
und die Gelassenheit eines Weisen.
Chin. Sprichwort

Anfänger

Sie sind herzlich eingeladen, unser kostenloses Probetraining zu besuchen. Anfänger sind bei uns erwünscht und stets eine Bereicherung für bestehende Gruppen. Wer nicht ganz unvorbereitet zum Probetraining kommen möchte, findet eine kleine Checkliste für das Probetraining bei unseren Infos für Anfänger.
Hier bekommen Sie mehr Informationen über die Trainingstermine und unsere Lehrer.